Störung der Artikulation:

1.Form-phonetisch

Marie 6 Jahre: „Heute dürfen wir son wieder keine Sokolade essen.“

Hier kann ein Laut nicht produziert werden. Im Beispiel wird der Laut /sch/ immer zum /s/ gesprochen.

2.Form-phonologisch:

Hanna 5 Jahre: „Tannst du mir mal dün deben.“

Laute werden vertauscht, weggelassen oder durch andere ersetzt. Phonologische Prozesse können zur allgemeinen Sprachentwicklung eines Kindes dazu gehören. Die Abweichungen, die ein Kind zeigt müssen sowohl altersgemäß als auch der regelrechten Entwicklungen entsprechen.

Kindliche Stimmstörung:

Simmprobleme im Kindesalter können bei Schreiknötchen oder aber bei einer Lippen-Kiefer-Gaumenspalte auftreten. Sie äußern sich in andauernder Heiserkeit, Minderbelastbarkeit der Stimme oder einem nasalem Stimmklang.

Hier stellt die Elternarbeit einen wichtigen Bereich der Logopädie dar.